HERZOG Wartung, Reparatur und Service

Wartung von Klimaanlagen und Wärmepumpen

Warum ist es wichtig Klimaanlagen zu warten?

  • Hygiene - Moderne Raum-Klimaanlagen besitzen eine Filter, der Staub und Teilchen in der Luft filtert. Diese Filter werden bei der Wartung gereinigt oder bei Bedarf getauscht und die Wärmetauscher desinfiziert.
  • Effizienter Betrieb der Klimaanlage - Die Dichtheit der Anlage, damit der Kältemittelfüllstand und alle relevanten Komponenten werden auf ihren Zustand geprüft.
  • Lebensdauer wird erhöht - mit Vorbeugender Instandhaltung wird sichergestellt, dass ihre Klimaanlage lange Jahre für sie gute Dienste leistet 
HERZOG Wartung Reinigung Desinfektion
Bild: HERZOG gewartete Deckenkassette

Arbeiten an Kälte- und Klimaanlagen sowie an Wärmepumpen dürfen nur von zertifizierten Unternehmen und Personen laut EU-Verordnung (EG) Nr. 517/2014 Artikel 10 und (EG) Nr. 303/2008 (Qualifikation der Kat. 1 bis 4) sowie laut ÖNORM EN 13313 (Kat. A, B, C) erfolgen.

Sicherheitsüberprüfung für Klimaanlagen und Wärmepumpen mit fluorierten Treibhausgasen

Jährliche Sicherheitsüberprüfung gemäß §22 der 305. Kälteanlagenverordnung, sowie periodische Sicherheitskontrolle gemäß § 5. (4), (5) und (7), entsprechend der Sonderbestimmungen der Anlage 3, Abs. 2.1 bis 2.4 der 420. Druckgeräteüberwachungsverordnung, inklusive der wiederkehrenden Dichtheitskontrollen laut Verordnung (EG) Nr.: 1005/2009 Artikel 23 und (EG) Nr. 517/2014. Artikel 4 und 6.

Ebenso die Inspektion zur Umsetzung von Artikel 15 u. 16 der „Gebäude-Richtlinie“ 2010/13/EU gemäß der jeweiligen Landesverordnung inklusive wiederkehrende Überprüfung (7) sowie der Zustandsüberprüfung und Reinigung gemäß § 13(1) 3. und § 27.(8) der 368. Arbeitsstättenverordnung bzw. gemäß §13.(2) 3. und § 27.(8) der 352. Bundes- Arbeitsstättenverordnung nach ÖNORM EN 378 Teil 1 bis 4.

  • Überprüfung und Auslösung der mechanischen Sicherheitseinrichtungen
  • Überprüfung und Auslösung der elektrischen Sicherheitseinrichtungen
  • Betriebsmittel-Füllstandkontrollen (Kälteöl, Kältemittel, Trägermedium) 
  • Konzentrationsprüfung des Trägermediums (Sole, Frostschutz)
  • Ölsäuretest mit Testrohr oder Ölsäuretest (ausgenommen vollhermetische Verdichter)
  • Saugdruck / Heißgas / Sauggastemperatur am Verdichter
  • Prüfen der Abtau- Abfluss- und Ölsumpfheizungen
  • Messen der Stromaufnahme des Verdichters
  • Messen der Überhitzung
  • Prüfprotokolle aufnehmen
  • Allgemeine Anlagenfunktions- und Zustandskontrolle
  • Prüfbucheintragung/Prüfplaketten erneuern

Dichtheitskontrolle mit modernsten Leckagesuchgeräten zur Feststellung kleinster Kältemittelleckagen. Prüfen sämtlicher Komponenten und Leitungen auf Befestigung und Beschädigungen sowie Hinweis auf demnächst fällige Reparatur- oder Wartungsarbeiten. Dokumentation und Bestätigung laut Verordnung (EG) Nr. 517/2014 Artikel 6 und (EG) Nr. 1005/2009 Artikel 7 sowie nach ÖNORM EN 378 Teil 1 bis 4, im gesetzlich vorgeschriebenen Log-, Anlagen-, oder Prüfbuch der Kälte-, Klimaanlage bzw. Wärmepumpe.

Erweiterte Leistungen:

  • Kontrolle Filter/Keilriemen/Stellmotoren
  • Messen der Ansaug-/Ausblastemperatur am Verdampfer
  • Messen der Ansaug-/Ausblastemperatur am Verflüssiger
  • Reinigung Verflüssiger mit Stickstoff oder Hochdruckreiniger
  • Reinigung und Desinfektion der Filter und Verdampferpaket
  • Reinigung Kondensatwasserwanne und Kondensatwasserablauf
  • Prüfung Kondensatwasserablauf und Kondensatwasserpumpe
  • Prüfung Verdampferventilator und Verflüssigerventilator
  • Prüfung Ölsumpfheizung und Verflüssigerdruckregler
  • Prüfung Funktion Regelung und Fernbedienung